Schneck: Neubau in Freudenberg

SCHNECK -
Neubau in Freudenberg

1.000 qm Bürofläche,
4.000 qm Lagerfläche,
400 qm Bodenkompetenzzentrum


VERWALTUNGSGEBÄUDE MIT KOMPETENZ-ZENTRUM UND LAGERHALLE IN FREUDENBERG

„Wir richten uns auf die Zukunft aus.“


Mit 60 Mitarbeitern auf die Wilhelmshöhe

 

Symbolischer Spatenstich im Gewerbegebiet Wilhelmshöhe West

Eine Firma mit Tradition in einem modernen Neubau: Mit dem symbolischen Spatenstich gaben Alexander Jarosch, Geschäftsführer der Wilh. Schneck sen. GmbH & Co. KG, der Ernst Zimmermann GmbH (EZET) und Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke den Startschuss für die Arbeiten im Gewerbegebiet Wilhelmshöhe West. „Wir sind froh, die baurechtlichen Voraussetzungen geschaffen zu haben, um die Neuansiedlung dieses Unternehmens zu ermöglichen Die Gruppe ist eine Bereicherung für unseren Wirtschaftsstandort. Sie richten sich für die Zukunft aus und bringen wertvolle Arbeitsplätze mit“, sagte Nicole Reschke.

Die Unternehmensgruppe feiert dieses Jahr ihr 120jähriges Firmenjubiläum und besteht aus den oben genannten Einzelgesellschaften.

Mit einem Gesamtumsatz von 20 Mio. € und einer Investitionssumme von rund 7 Mio. € in die Zukunft und den Ausbau des Geschäftsbetriebs entsteht eine moderne, komplett neu gestaltete Firmenzentrale, die den alten Standort in der Numbach, Siegen, ersetzen wird.

Der neue Firmenkomplex bietet zukünftig auf dem 7.500 qm großen Grund und Boden ein den Anforderungen dimensioniertes Logistikzentrum, sowie einen Fertigungsbetrieb für Torsysteme. Insgesamt steht eine Hallengröße von rund 4.000 qm zur Verfügung, die ausreichend ist, der stetigen Expansion der letzten Jahren gegenwärtig und zukünftig gerecht zu werden.

Aktuell beschäftigt die Firmengruppe ca. 60 Mitarbeiter, die sich auf attraktive Schulungs- und Besprechungsräume, großzügige Büros sowie eine Dachterrasse freuen dürfen.

Ein Herzstück des Gebäudes ist das 750 qm große Beratungs- und Kompetenzzentrum „Boden“, das mit einer Erlebniswelt für die unterschiedlichen Facetten und Möglichkeiten des Sortiments an Bodenbelägen steht. Die fachkundige Beratung durch geschultes Personal von Handwerk deren Bauherren, Generalunternehmen (GU’s) und Architekten wird damit ermöglicht und zum Dreh- und Angelpunkt für die Kunden.

Auf diese Art und Weise kann die fast grenzenlose Vielfalt in angenehmer Atmosphäre perfekt präsentiert werden: Wunderschöne Parkettböden, Laminatböden in authentischer Optik und Oberfläche, kuschelige Teppichböden, Designbeläge in unterschiedlichsten Formaten und Optiken - vom Klassiker über aktuelle Trends.

Speziell über den Objektbau finden zukünftig Bauherren, GU’s und Architekten eine besondere Auswahl an Bodenkonzepten.

Eine große Verkaufsfläche an Werkzeugen und Maschinen für Kunden des Handwerks gehören ebenfalls zum neuen Gebäudekonzept und runden das Profil ab.

 

PDF-Pressemitteilung vom 26.08.2020 anzeigen


Fotogalerie